Am 09. Mai 2017 war es so weit…Im Mai 2018 wird es wieder soweit sein…

Impfen für Afrika!

An diesem Tag wurden die Hälfte aller Impfeinnahmen an Tierärzte ohne Grenzen e.V.  gespendet.

Wir bedanken uns bei allen Vierbeinern samt Herrchen und Frauchen, die sich an diesem Tag ihren „TÜV“ abgeholt und somit zu folgendem Projekt beigetragen haben:

Stichwort Dürre – eine Tatsache, die wir uns hier in Mitteleuropa nur schwerlich vorstellen können. Das Klimaphänomen El Niño hat in Äthiopien die schlimmste Dürre der letzten 50 Jahre ausgelöst, sodass die Menschen und Tiere dort mittlerweile seit fast zwei Jahren (!!) auf Regen warten. Dies hat fatale Folgen hinsichtlich der Ernährungsgrundlage und Einkommensquellen.

Eine scheinbar perspektivlose Situation, die viele Menschen zur Flucht u.a. ins Ausland getrieben hat. In diesem Jahr trägt „Tierärzte ohne Grenzen“ dazu bei, den unter Dürre leidenden Menschen dabei zu helfen, ihre Lebensgrundlage wiederherzustellen. Dies geschieht durch …

  • veterinärmedizinische Versorgung
  • Unterstützung in der Futtermittelproduktion
  • Überbrückung der Futtermittelengpässe (hochkalorisches Mineralfutter)
  • Sicherung des Zugangs zu sauberem Trinkwasser

Weitere Informationen zu diesem Projekt und ein Spendenkonto für Tierärzte ohne Grenzen e.V. finden Sie hier.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2012 - 2018 Tierarztpraxis Ralf Lorson